Lagerungstechniken

Zahlen und Fakten

  • Die Patientenlagerung (Positionsunterstützung) bezeichnet in der Pflege, eine zielgerichtete Positionierung eines Patienten, bzw. Pflegebedürftigen in eine vorteilhafte Köperhaltung
  • Lagerung dient der Druckentlastung und der Vorbeugung eines oft schmerzhaften Druckgeschwüres bis hin zur Wunde (Dekubitus- und Ulkusprophylaxe)
  • Bobath ist ein seit 1943 stets weiterentwickeltes Therapiekonzept (von Berta Bobath und Ihrem Mann (Neurologe)) der die Forderungen nach einer höheren Qualität bezüglich der therapeutisch-aktivierenden Pflege im DRG-System ermöglicht
  • Expertenschätzungen nach, weisen 10% aller Klinikpatieten, 20% der Pflegebedürftigen in der Häuslichkeit und bis zu 30% der Patienten in geriatrischen Kliniken und Altenheimen ein Druckgeschwür auf
  • 1999 ermittelte das statistische Bundesamt bundesweit 229 Todesfälle deren Todesursache auf einen Dikubitus zurückzuführen ist
  • Jährlich werden in die Behandlung von Druckgeschwüren mehr als 2 Milliarden Euro investiert
  • Differenzierung der Lagerungstechnik untergliedert nach Extremitäten:
    • Oberarm
    • Unterarm
    • Hand und Handgelenk
    • Hüftgelenk
    • Kniegelenk
    • Fuß

Schulungsinhalte

  • Erstellen eines Bewegungs- und Ressourcenplans
  • Bestimmung von Lagerungsart und Lagerungsintervall
  • Anpassung der Lagerung auf das Krankheitsbild
  • Zielsetzung einer verbesserten Selbstständigkeit festlegen
  • Arten der Lagerung (Übungen):
    • Rückenlage
    • Seitlage (auf der betroffenen und der weniger betroffenen Seite)
    • Bauchlage
    • Sitz
    • Einsatz von Lagerungshilfen:
      • Kissen
      • Komfortlagerungssysteme
      • Rollen
      • Lagerungsschlangen
      • Keile
      • Schienen
      • Fußschutz
      • Weichlagerungssysteme
        • AD Druckluftsystem
        • Weichlagerungsmatratze
        • Aktive Matratze (Thomas Hilfen)

Literaturempfehlung

Pflege des Menschen von Mechthild Seel aus dem Brigitte Kunz Verlag 3. Auflage 1998
Bobath-Konzept in der Pflege. Grundlagen, Problemerkennung und Praxis von Birgit Dammshäuser aus dem Elsevier, Urban & Fischer Verlag 2. Auflage 2012